Schlafen wie ein Murmeltier – mit diesen 8 Tricks

Als Student verbringt man einen Großteil des Tages mit Schlaf. Zumindest lautet so ein weit verbreitetes Klischee. Nun ich selber benötige relativ viel Schlaf um während des Tages nicht mit einem wandelnden Zombie verwechselt zu werden. Dabei habe ich im Laufe der Zeit einige hilfreiche Tricks herausgearbeitet, die einfach umzusetzen sind und möglicherweise auch eure Schlafprobleme lösen können:

1) Lüften

Flutet euer Zimmer, bevor ihr zu Bett geht, noch einmal mit viel frischer Luft. 5-10 Minuten sollte das Fenster ruhig geöffnet bleiben. Denn auch falls die Außenluft knackig kühl ist, wird sich euer Zimmer wieder schnell aufwärmen.

2) Schaltet euer Telefon aus

Heute ist es weit verbreitet, zu jeder Zeit erreichbar zu sein. Das müsst ihr aber nicht und somit hat das Smartphone in eurem Schlafzimmer nichts verloren. Wenn möglich, solltet ihr auch euren analogen Wecker aus dem Schrank holen um gar nicht erst in Versuchung zu kommen, mal schnell die sozialen Medien zu durchforsten.

3) Leicht verdaulich essen und trinken

Am Abend solltet ihr auf schwer verdauliche Mahlzeiten verzichten und auf leicht bekömmliche Gerichte wie beispielsweise gedünstetes Gemüse oder gekochte Eier ausweichen. Auch Alkohol ist durch seine aufputschende Wirkung hinderlich für einen guten Schlaf.

4) Drosselt den Fernsehkonsum

Macht den Fernseher aus, sobald ihr euch die Zähne putzen geht und euch bettfertig macht. Als Richtlinie wären 20-30 Minuten vor dem zu Bett gehen angemessen, um dem Auge nicht vorzugaukeln, dass immer noch Tageslicht vorhanden ist und es an die Dunkelheit zu gewöhnen.

5) Trinkt noch ein Glas Wasser

Euer Körper wird nun für rund 8 Stunden nicht mehr mit frischem Wasser versorgt. Um einer Dehydrierung vorzubeugen solltet ihr noch ein Glas Wasser trinken.

6) Erinnert euch an schöne Erlebnisse

Damit ihr ruhig und friedlich einschlafen könnt, wäre es hilfreich wenn ihr euch noch an 5-10 Dinge erinnert, die euch an diesem Tag ein Lächeln ins Gesicht gezaubert haben. Das können ganz einfache Dinge wie beispielsweise ein leckeres Mittagessen sein.

7) Wechselt öfter mal die Bettwäsche

Ihr wollt euch doch pudel wohl in euren Laken fühlen, oder? Wechselt also spätestens jeden Monat die Bettwäsche für ein angenehmes Gefühl auf eurer Matratze.

8) Gestaltet eure tägliche Routine

Stellt den Wecker jeden Tag zur selben Zeit. Auch am Wochenende solltet ihr nicht ausschlafen, sondern könnt stattdessen die Weckzeit um eine Stunde nach hinten verschieben. Wichtig ist es, durch den Wecker aufzuwachen um eure innere Uhr nicht aus der Bahn zu werfen.

Ihr seht also, dass es nicht schwierig ist an einen erholsamen Schlaf zu gelangen. Zelebriert euren Schlaf indem ihr euch die Zeit vor dem zu Bett gehen nehmt um euren Körper herunterzufahren und steht am nächsten Morgen auch nicht in allerletzter Sekunde auf. Stress hat nämlich vor und nach dem Schlaf nichts verloren!

Damit dürfte es für euch ein Leichtes sein an eure 8 Stunden Schlaf zu kommen.

Gute Nacht!

Euer Manu

Advertisements

5 Gedanken zu “Schlafen wie ein Murmeltier – mit diesen 8 Tricks

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s