Heute mal bitte keine Nachrichten!

„Es ist 20 Uhr: Willkommen zu den aktuellen Nachrichten!“ Nachrichtensendungen beginnen meist mit einer solchen, zugegeben recht einladenden Begrüßung. Danach wird man jedoch mit einer schockierenden Nachricht nach der anderen konfrontiert. Krise hier, Tote da und am Ende das schlechte Wochenendwetter. Nein! Das muss ich diese Woche wirklich nicht haben. Ich versuche daher ein kleines Experiment: Ich möchte in diesen Tagen jeglicher Nachrichtensendung, Zeitung oder sonstiger Informationsquelle aus dem Weg gehen.

Bisher funktioniert dies auch sehr gut, auch wenn ich so manchen komischen Blick ernte, wenn ich in der Gemeinschaftsküche des Studentenheims plötzlich hektisch den Radiosender wechsle, sobald Nachrichten angekündigt werden. Auch die Gratiszeitung an der Uni konnte ich bisher erfolgreich ablehnen und nicht den geringsten Blick auf die Schlagzeilen erhaschen. Vielleicht mag das ganze jetzt etwas radikal erscheinen, doch habe ich das Gefühl, dass schlechte Nachrichten mir so manche gute Laune verdorben haben.

Heute zum Beispiel ist ein recht wechselhafter Tag. Es regnet zwischendurch und ich versuche jeden noch so kurzen Sonnenstrahl zu erhaschen. Dazu laufe ich etwas dem Flussufer entlang und entdecke gutgelaunte Menschen, die es mir gleichtun. Welch für schrecklichen Dinge am anderen Ende der Welt zur selben Zeit geschehen sind für mich(so hart das jetzt klingen mag) völlig uninteressant. Ich genieße einfach den Moment und tanke Energie.

Anstatt mich über andere Dinge aufzuregen, mir die Hände über den Kopf zusammenzuschlagen aufgrund Gegebenheiten, die ich ohnehin nicht ändern kann, sollte ich wirklich öfter den Blick auf das Hier und Jetzt lenken und dankbar sein. Dankbar, dass ich in Frieden lebe, eine funktionierende Trinkwasserversorgung genieße und ein Studium absolvieren darf.

Ihr seht also, wie gut es tut sich mal kurz aus dem Weltgeschehen auszuklinken, um die eigene Seele etwas zur Ruhe kommen zu lassen.

Nächste Woche tauche ich jedoch wieder in den täglichen Nachrichtenwahnsinn ein. Einen Nebeneffekt hat die ganze Nachrichten-Vermeidungs-Taktik nämlich: Man ist nicht auf dem Laufenden.

Euer Manu

Advertisements

4 Gedanken zu “Heute mal bitte keine Nachrichten!

  1. Tolles Experiment. Ich kann mir auch gut vorstellen, dass man ohne die ganzen Nachrichten etwas ruhiger leben kann. Leider schaffen es gute Nachrichten meistens nicht in die Schlagzeilen..

    Liebe Grüße

    Anna 🙂

    Gefällt 1 Person

    • Ja das ist leider wahr. Aus welchem Grund eigentlich? Finden wir gute Nachrichten nicht spannend genug? Wäre mal eine willkommene Abwechslung als Nachrichten-Sendung sich ausschließlich auf das Positive zu konzentrieren 🙂 Lg

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s