„Zuggeflüster“ und die wirklich wichtigen Dinge im Leben!

Als Student der Uni Innsbruck fahre ich jeweils zum Wochenende wieder nach Hause um einerseits die angehäuften Klamotten in die Wäscherei meiner Mutter zu bringen (es ist keine Wäscherei im herkömmlichen Sinne, doch bringe ich die dreckigen Klamotten dorthin und kann sie in zwei Tagen wieder sauber abholen) und andererseits etwas Abstand zum Uni-Alltag zu gewinnen. Als schnelles und gemütliches Transportmittel nutze ich dafür meist den Zug. Um mir die Fahrt, zumindest gefühlt, etwas zu verkürzen, belausche ich hierbei sehr gerne meine Mitreisenden.

Natürlich würde ich viel lieber Musik hören und dabei gemütlich ein Buch lesen. Da sich mein iPod jedoch entschlossen hat, aufgrund dieser verdammten Gewerkschaften, in den Streik zu treten (ich sollte nächstes Mal sicher gehen, dass sein Akku ausreichend geladen ist) und ich kein Buch dabei habe, bleibt mir nichts anderes übrig, als auf das Unterhaltungsmedium „Zuggeflüster“ zurückzugrei­fen.

Schon bald werde ich jedoch erstaunlich gut unterhalten. Ich habe die Qual der Wahl zwischen der Infotainmentsendung „wie wird mein Labrador-Welpen stubenrein?“, dem Beziehungsdrama „wieso sendet mein Freund, seiner Ex, noch immer Whatsapp-Nachrichten?“ und der Sportsendung „Lewan­dowski oder Messi? Wer ist der beste Fußballer der Welt?“

Kaum habe ich mich für eine der Auswahlmöglichkeiten entschieden, schalten aber alle zeitgleich auf Werbung: der Zugschaffner nähert sich. „Besitzen Sie die ÖBB-Vorteilscard?“ Klingt zumindest so ähnlich wie: „Gleich geht’s weiter: Mit freundlicher Unterstützung der ÖBB!“

Dann ist Teil 1 der Zugfahrt auch schon zu ende. Zumindest heißt es für mich jetzt am Brenner umzusteigen. Und da ich im italienischen Netz wieder Datenvolumen zur Verfügung habe, kann ich mich endlich wieder um die wirklich wichtigen Dinge im Leben kümmern: Facebook und Youtube.

In diesem Sinne: Fortsetzung folgt…

Euer Manu

Unterhaltung bei jeder Zugfahrt!

Unterhaltung bei jeder Zugfahrt!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s